Gesetz zum Schutz persönlicher Daten

Gemäß Artikel 13 des D.Lgs. Nr. 196/2003 erklärt der für die Bearbeitung der Daten Verantwortliche, dass:

  1. hre persönlichen Daten ausschließlich zur Ausübung turistischer Leistungen der Webseite http://www.hotel-albatros.it verwendet werden
  2. Die anzugebenden Informationen sind unerlässlich für die Bearbeitung der Buchungsanfragen und/oder Bestätigungen, sowie der Serviceleistungen während Ihres Aufenthaltes, wie Mitteilungen über Events, Sonderangebote, die Buchung externer Service oder Postein- und Ausgang.
  3. Die angefragten Daten sind zudem nötig für gesetzliche Notwendigkeiten wie Rechnungsstellung oder vorgeschriebene Registrierungen und Mitteilungen an öffentliche Ämter und Behörden, wo immer es das Gesetz vorsieht
  4. Die Daten können an Finanz- und Kreditinstitute, mit denen unser Unternehmen im Rahmen der Geschäftsführung, der treuhänderischen Verwaltung von Guthaben bzw. des Einzugs von Saldi aus geleisteten Diensten in Verbindung steht mitgeteilt werden.
  5. Die Daten können an körperliche oder juristische Personen des öffentlichen oder privaten Rechts (Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Gerichte, Handelskammer etc.), sofern die Information zur Ausübung unserer Tätigkeit erforderlich ist und im Rahmen und zum Zwecke der oben genannten Aufgaben erfolg mitgeteilt werden.
  6. Der Inhaber mit Bezugnahme auf die Datenverarbeitung ist:: Hotel Albatros – Via Luigi Rizzo, 98037 Letojanni (ME) – ITALY.
  7. Der Vernatwortliche für die Datenverarbeitung ist: Albatros s.r.l. – Via Luigi Rizzo, 98037 Letojanni (ME) – Italy.
  8. Ihre Daten werden auf elektronische Weise bearbeitet und gespeichert. Der für die Bearbeitung der Daten Verantwortliche versichert im Sinne des Gesetzes, dass die Bearbeitung der persönlichen Daten unter Berücksichtigung der Grundrechte und der Würde der Person erfolgt, insbesondere was die Privatsphäre, die Persönlichkeit und das Recht auf beider Schutz betrifft.
  9. Die von unserer Gesellschaft bearbeiteten Daten werden in keinerlei Weise verbreitet. Die Verwendung der Daten kann mit oder ohne Hilfe elektronischer oder wie auch immer automatisierter Mittel erfolgen, sie umfasst alle unter Artikel 4 Komma 1, Buchstabe a, D. Lgs. v. 30. Juni 2003 Nr. 196 vorgesehenen Operationen, die zur jeweiligen Datenverwendung erforderlich sind. Die Bearbeitung hat in jedem Fall unter Beachtung aller Vorsichtsmaßnahmen zu erfolgen, um Datensicherheit und Schutz der Privatsphäre zu gewährleisten.
  10. Sie können Ihre Rechte gegenüber dem für die Datenverarbeitung Verantwortlichen jederzeit geltend machen, gemäß Artikel 7 des D. Lgs. Nr. 196/2003, den wir Ihnen hier der Einfachheit halber vollständig abdrucken.
  11. Für Webe- und Marketingzwecke: mit Ihrer Zustimmung können die Daten auch zum Ausbau einer Kunden-Datenbank, zu informativen und zu Werbezwecken von eigenen Produkten und/oder Serviceleistungen Dritter, sowie für Befragungen, Qualitäts-Feedbacks und Marktforschung genutzt werden.

Legislativdekret Nr. 196/2003, Art. 7- Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten und andere Rechte

Article 7: Right of access to personal information and other rights

  1. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft darüber zu erhalten, ob Daten vorhanden sind, die sie betreffen, auch dann, wenn diese noch nicht gespeichert sind; sie hat ferner das Recht, dass ihr diese Daten in verständlicher Form übermittelt werden.
  2. Die betroffene Person hat das Recht auf Auskunft über a) die Herkunft der personenbezogenen Daten;b) den Zweck und die Modalitäten der Verarbeitung; c) das angewandte System, falls die Daten elektronisch verarbeitet werden; d) die wichtigsten Daten zur Identifizierung des Rechtsinhabers, der Verantwortlichen und des im Sinne von Artikel 5 Absatz 2 namhaft gemachten Vertreters; e) die Personen oder Kategorien von Personen, denen die personenbezogenen Daten übermittelt werden können oder die als im Staatsgebiet namhaft gemachte Vertreter, als Verantwortliche oder als Beauftragte davon Kenntnis erlangen können.
  3. Die betroffene Person hat das Recht, a) die Aktualisierung, die Berichtigung oder, sofern interessiert, die Ergänzung der Daten zu verlangen; b) zu verlangen, dass widerrechtlich verarbeitete Daten gelöscht, anonymisiert oder gesperrt werden; dies gilt auch für Daten, deren Aufbewahrung für die Zwecke, für die sie erhoben oder später verarbeitet wurden, nicht erforderlich ist; c) eine Bestätigung darüber zu erhalten, dass die unter den Buchstaben a) und b) angegebenen Vorgänge, auch was ihren Inhalt betrifft, jenen mitgeteilt wurden, denen die Daten übermittelt oder bei denen sie verbreitet wurden, sofern sich dies nicht als unmöglich erweist oder der Aufwand an Mitteln im Verhältnis zum geschützten Recht unvertretbar groß wäre.
  4. Die betroffene Person hat das Recht, sich ganz oder teilweise a) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, aus legitimen Gründen zu widersetzen, auch wenn diese Daten dem Zweck der Sammlung entsprechen; b) der Verarbeitung personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu widersetzen, wenn diese Verarbeitung zum Zwecke des Versands von Werbematerial oder des Direktverkaufs, zur Markt- oder Meinungsforschung oder zur Handelsinformation erfolgt. Die gegenständlichen Rechte können lt. Art. 7 des Legislaturdekretes seitens des Betroffenen oder einer von ihm beauftragten Person, mittels Anfrage an den Verantwortlichen Pristinger Marion geltend gemacht werden.